Henriette Kordasch - Aufräumen in der Seele
Vesseling... (vessel = englisch “das Gefäß”) ...findet seine Wurzeln im Inka - Schamanismus  Schamanismus ist der Ausdruck einer starken Naturverbundenheit, eines  tiefen Respekts vor allem, was ist und einem großen Vertrauen in die  Naturkräfte, respektive der eigenen Intuition.  Schamanen waren seit jeher die Menschen, die mit ihren Fähigkeiten für  einen harmonischen Ablauf in ihren Gemeinschaften sorgten. Alles, was  funktionierte, wurde beibehalten und blieb bis heute.  Vesseling ist ein von Martin Brune für seine Schule geprägter Name. Stellen  Sie sich einen Körper vor wie ein Gefäß, das sich im Laufe eines Lebens mit  schwerer Energie füllt. Vesseling kann dieses Gefäß wieder leichter machen.